Das Encántala-Zentrum La Palma ...

... heißt Menschen mit all ihren Empfindungen, Wünschen und Sehnsüchten willkommen.

... lädt ein, liebevoll mit sich selbst, den anderen und allen Lebewesen und Dingen zu sein.

... steht dafür lieben zu lernen, was auch immer ist. Encántala zu deutsch: "liebe sie"- die Situation.

... ist ein friedvoller, lebendiger und gesunder Ort der Achtsamkeit und des Selbstausdrucks.

... gestaltet in den seminarfreien Phasen Gruppen-Zeiten für eine herzlich-offene Atmosphäre.

... heißt auch nackt sein auf dem Gelände, im Sinne von "liebe was ist", willkommen.

... respektiert andere Gepflogenheiten, daher immer bekleiden, wo wer von außen einsehen kann.

... bietet keinen Raum für Zynismus, Sarkasmus, Gemeinsein, uneingefühlte Sprüche.

... ist komplett Alkohol-, Rauch- und TV-frei (Raucherplatz außerhalb der Mauern).

... entstand und ist Fabienne's Herzensprojekt und ihr Zuhause.


Einige von Fabienne's Lieblings-Zitaten...

Man bewirkt niemals eine Veränderung, indem man das Bestehende bekämpft. Um etwas zu verändern, schafft man neue Dinge oder geht andere Wege, die das Alte überflüssig machen. (Richard Buckminster Fuller)

Konzentriere nicht all deine ganze Kraft auf das Bekämpfen des Alten, sonder darauf, das Neue zu formen. (Sokrates)

Spiritualität ist das Bewusstsein, das das Leben so, wie es ist, völlig in Ordnung ist. Es muss nicht verändert oder in Ordnung gebracht werden. Es muss nur angenommen werden. - Wenn wir Frieden mit dem Leben schließen, wird Frieden in unser Leben einkehren. So einfach ist das. (unbekannt)

Es hilft nicht dir einfach ein besseres Leben zu wünschen. Du musst rausgehen und es selbst erschaffen. (unbekannt)

Trau dich. Wage den Sprung Denn dort wo unsere größten Ängste liegen, befinden sich unsere großartigsten Fähigkeiten. (unbekannt)

Die Verschmutzung des Planeten ist nur die Spiegelung im Außen von einer psychischen Verschmutzung im Inneren, ein Spiegel für die Millionen von unbewussten Menschen, die keine Verantwortung für ihren inneren Raum übernehmen. (Eckhart Tolle)

Weitere Details zu Fabienne's und Encántala's Ausrichtung...

  • Ich möchte lernen in allem was ich erlebe die Perfektion zu erkennen und diese Einsichten für mehr oder tiefere Freude, Weite, Frieden, Gesundheit und Lebendigkeit in mir nutzen zu können.

  • Ich mag es, alles, was in mir vorgeht, aussprechen und nach allem fragen zu können oder ich möchte lernen mich frei zu fühlen das achtsam, ehrlich und selbstverantwortlich zu tun.

  • Ich mag das Gefühl mit allem akzeptiert zu werden, was in mir lebendig ist, und möchte selbst alles akzeptieren (lernen / können), womit andere sich selbstverantwortlich mit ihren Gefühlen zeigen.

  • Ich bin offen und neugierig meine Themen in mir anzuschauen, ohne "die Schuld" für das was ich fühle oder erlebe bei anderen zu suchen, egal wie beteiligt ihr Verhalten für meine Empfindungen sein mögen.

  • Ich bin offen oder will lernen mich zu öffnen das Feedback anderer anzuhören und eine Weile in Ruhe in mir wirken zu lassen ohne direkt Worte zu erwidern oder es abzuwehren.

  • Ich mag es mit all meinen Sinnen präsent zu sein und aktiv und genußvoll am Leben teilzunehmen.
  • Ich liebe meinen eigenen Körper, bekleidet oder unbekleidet, oder möchte lernen das zu tun und auch vor anderen Menschen dazu stehen zu können.

  • Es ist für mich selbstverständlich oder ich möchte lernen, dass es für mich selbstverständlich ist, ein NEIN zu akzeptieren ohne es persönlich zu nehmen.

  • Ich möchte, dass mich niemand als gemein wahrnimmt und bin offen die Wahrnehmungen anderer diesbezüglich über meine Ansicht "ob mein Verhalten gemein für wen anderen ist oder war" zu stellen.

  • Wenn ich merke, ich habe eine innere Ladung auf eine andere Person am Ort, sodass ich es nicht schaffe herzlich und selbstveranwortlich mit ihr zu kommunizieren, werde ich mir Unterstützung und gegebenenfalls eine Gesprächsbegleitung organisieren und damit meinem Ego oder auch "Schmerzkörper" keine Chance geben sich abzureagieren und damit zu stabilisieren.

  • Ich bin einverstanden auf dem ENCANTALA-Gelände nicht zu rauchen, keinen Alkohol zu trinken oder sonstige stofflichen Drogen zu nehmen.

  • Wenn ich das Bedürfnis habe hin und wieder laute Musik, Filme oder Hörspiele zu hören, bringe ich mir gute Kopfhörer mit, damit ich machen kann, was ich will, und meine Nachbarn nicht mithören müssen, sollten sie das Bedürfnis nach Ruhe haben.

Für Verständnis- oder Detailfragen melde dich gern bei Fabienne.